Neues von Bahlsen - Teil I

Montag, 22. September 2014


Ihr Lieben,
na, wer von euch hat schon von den neuen Bahlsen Keksen gehört oder sie sogar schon getestet?
Als ich gefragt wurde, ob ich die neuen Kekse und Minikuchen testen möchte, machte mein Herz gleich Freudensprünge.
Bahlsen war für mich immer eine Marke mit Qualität und Tradition, von der selbst meine Eltern und Großeltern schwärmen. Die neuen Produkte bestechen durch die Idee kleine Snacks für zwischendurch zu schaffen. In zwei Teilen werde ich euch die Produkte und meine Rezeptideen vorstellen.

Dreierlei Cookies
Zu den drei Cookie-Sorten (Chocolate-Caramel & Sea Salt, Dark & White Chocolate, Triple Chocolate) gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Sie schmecken sehr, sehr lecker und schokoladig. Meine Familie war ebenfalls begeistert. Was mich ganz besonders positiv überrascht hat, war die Verpackung von jedem einzelnen Keks. So kann es nicht passieren, dass die Kekse so schnell ihren Geschmack verlieren. Eine Packung beinhaltet nur 8 Kekse, die aber relativ groß und geschmacklich wirklich super sind. Wenn ich überlege was man sonst in Bäckereien für nur einen Cookie bezahlt...

Life-Hafer-Dinkel-Kekse
Mein persönliches Highlight des Pakets. Die Kekse sind eher süß, schmecken nach Vollkorn und dennoch fruchtig durch die Cranberries. Jeweils 4 Kekse sind in einer Plastikfolie verschlossen.
Eben weil ich den Geschmack so genial finde habe ich mich gleich daran gemacht eine passende Torte zu suchen. Abgewandelt aus dem Buch "Das neue Tortenbuch mit Philadelphia" entstand diese Köstlichkeit.
Ich kann mir selbst nicht erklären, weshalb die Gelatine nicht so fest geworden ist wie ich wollte. Ich würde an eurer Stelle mit Blattgelatine, an Stelle von gemahlener Gelatine, arbeiten und die Menge eher hoch ansetzen. Vom Geschmack her war die Torte aber erstklassig und wird bald ganz sicher nochmal nachgebacken. Luftig, sommerlich und mit knackigen Apfelstückchen.


Rezept für eine 26cm-Form
1. Eine Packung "Life"-Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerbröseln.
2. Butter schmelzen und mit den Bröseln vermischen. In die Backform füllen und fest andrücken. 
3. Frischkäse, Joghurt und eine Prise Salz vermischen.
4. Die Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten. Anstatt Wasser den Apfelsaft verwenden. Zucker unter ständigem Rühren hinzufügen. Gelatine sofort unter die Creme rühren.
5. Apfel in sehr kleine Stücke schneiden. Apfelstücke, Cranberries und die gehackten Pistazien unter die Creme rühren.
6. Die Creme auf den Tortenboden geben und glatt streichen. Für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank parken.
7. Abschließend einen Apfel in Spalten schneiden und die Torte damit dekorieren. Ich habe zusätzlich noch ein paar Keksbrösel verwendet.

Quelle: abgewandelt aus "Philadelphia - Das Tortenbuch"



Im Oktober werde ich euch im zweiten Teil der Reihe "Neues von Bahlsen" die Brownies & Blondies und die"Be Happy"-Kekse vorstellen. Ihr dürft euch außerdem darauf freuen, 3 leckere Bahlsen Pakete zu gewinnen! 
Bis dahin - alles Liebe, 
eure Dami ♥