Hoch hinaus - Ein Trike-Flug!

Donnerstag, 24. Juli 2014


Wie alle Facebook-Leser bereits mitbekommen haben, hatte ich vorgestern das Vergnügen meine Heimat mal von oben betrachten zu dürfen. Dieses einmalige Event, bei dem  ca. 1554184815 Fotos (nur leicht übertrieben ;)) entstanden sind,  möchte ich nun mit euch teilen.

Vor Monaten hatte ich auf dem Blog einer meiner lieben Bloggerkolleginnen einen Gutschein von mydays gewonnen. Mydays bietet Erlebnisgeschenke in vielerlei Formen an. Einige habe ich euch schon hier im Winter-Special vorgestellt.
Bei einer so großen Auswahl war es wirklich schwer sich auf nur ein Highlight zu beschränken. Die Entscheidung fiel dann zwischen einer Schokoladenmassage und dem Trike-Flug. Ihr wisst ja mittlerweile, wie die Entscheidung ausgefallen ist. ;) Bei dem tollen Wetter, mit dem wir momentan beschenkt sind, hab ich sie auch definitiv nicht bereut. Ohne vorher zu wissen ob die Sonne scheint oder womöglich sogar Schnee fällt (gut, etwas unwahrscheinlich im Juli...) hatte ich den Termin ausgewählt.

So kam ich dann Mittwochabend mit meiner Familie im Schlepptau am Flugplatz in Melle an. Zuvor wurde ich bereits angerufen und gebeten eine Stunde später zu kommen, da die Luft nach den Wetterschwankungen der letzten Tage zu unruhig war.



Und dann ging es auch schon bald los. Eine kurze Einführung, Ausrüstung mit Helm und Sonnenbrille und ab die Post :) Ich muss ja zugeben, dass ich zwischenzeitlich gerne nochmal auf ein geschlossenes Segelflugzeug umgestiegen wäre. Dies sah auf den ersten Blick etwas sicherer aus.

Das Trike, ein Ultraleichtflugzeug, kann bis zu 110 km/h fliegen und ist an den Seiten geöffnet, so dass man einen perfekten Rundumblick hat. Ich war schon erstaunt mit welcher Geschwindigkeit das kleine Teil in die Luft startet. Da hatte ich in richtigen Flugzeugen schon deutlich ruckeligere Starts.




Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für ein tolles Gefühl es war so in der Luft zu schweben: die Häuser unter einem liegen zu sehen, die Autos auf der Autobahn und die Mähdrescher auf den Feldern. Alles war so klein wie aus der Spielzeugabteilung. 
Für mich war es besonders toll, dass ich die Möglichkeit hatte direkt über das Haus meiner Eltern zu fliegen. Der Pilot ist extra auf 300 m runtergegangen, so dass ich die perfekte Sicht hatte.  Sonst sind wir in ca.400-500m Höhe unterwegs gewesen,  überwiegend im Osnabrücker Land.

Ein Selfie musste dann natürlich auch noch her :D




Und nun zum Abschluss seht ihr noch die Bilder der Landung. Einmal aus meiner Perspektive aus dem Flieger und aus der Perspektive meiner Eltern, die neben der Landebahn standen. Die Landung war wirklich klasse und gar nicht holprig wie man es vielleicht erwartet hätte.
Ich kann Jedem, der diesen Sommer auf ein bisschen Action Lust hat nur ans Herz legen, mal einen solchen Flug auszuprobieren oder einen solchen mydays-Gutschein zu verschenken.
Es ist definitiv nochmal etwas komplett anderes als in einem Segelflieger zu sitzen. Irgendwie ist man so viel näher dran. Den Luftzug und die Sonnenstrahlen zu spüren - einmalig!

Ich möchte mich auch nochmal ganz herzlich bei der Flugschule Bielefeld bedanken und dem Piloten, der mich wieder sicher auf die Erde zurück gebracht hat. ;)