Es geht süß weiter - Chocolat Crinkles

Dienstag, 5. März 2013


Nachdem es gestern Nachmittag angefangen hatte zu gewittern und es bis heute morgen immer noch am regnen war, hab ich mir schon Sorgen gemacht ob der geladene Besuch sich überhaupt vor die Tür wagt. Aber um Punkt halb vier klingelte es an der Tür und wenig später saßen wir vor gedecktem Tisch und genossen diese schokoladigen Kekse. Es war bereits mein zweiter Versuch Crinkles zu backen und nachdem ich beim erstem Mal gescheitert war, war die Freude umso größer, dass sie dieses Mal nicht zerlaufen sind. Das Rezept habe ich aus der Berliner Küche geklaut, wo auch eines für White-Chocolate-Crinkles zu finden ist. Der Geschmack war wirklich herrlich und erinnerte stark an Brownies.

Rezept für ca. 30 Kekse:
- 200g dunkle Schokolade
- 50g Butter
- 200g Mehl
- 80g Zucker
- 2 Eier
- 1 EL Vanillezucker
- 1TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- Puderzucker

Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einen kleinen Topf geben, diesen über dem Wasserbad erhitzen, bis unter Rühren eine geschmeidige Konsistenz entstanden ist. Nun Mehl, Zucker, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Salz hinzugeben und alles gut verrühren. Bei mir war die Masse hier schon sehr sehr hart. Trotzdem sollte man sie mindestens eine 3/4 Stunde ins Gefrierfach stellen, damit die Crinkles am Ende nicht zerlaufen. Anschließend nimmt man ca. einen Teelöffel Teig und rollt daraus in den Händen kleine Bälle. Diese zum Schluss noch im Puderzucker wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ca. 10 Minuten bei 170°C backen.

Habt ihr schonmal Crinkles ausprobiert?
Und ward ihr direkt beim ersten Mal erfolgreicher als ich oder brauchtet ihr auch einen zweiten Anlauf?