Fragerunde - 11 knallharte Fakten.

Montag, 15. April 2013

Vor ein paar Tagen bekam ich eine Nachricht von Kristina, die auf 2Herde bloggt. Ihr könnt euch wahrscheinlich schon am Namen ableiten, dass auch sie eine Foodbloggerin ist.
Als ich zum ersten Mal die Liste in ihrem Rezeptindex betrachtet habe, war ich wirklich verblüfft. So Vieles was sie schon ausprobiert hat... 

Nun möchte ich euch aber auch verraten, was ihr Anlass war, mir zu schreiben. Und zwar geht es um eine Aktion, in der verschiedene Blogger einen kleinen Einblick in ihr Leben geben. Kristina hat sich 11 Fragen ausgedacht und 11 ihrer auserwählten Blogger haben nun die Möglichkeit sich ihren Kopf darüber zuzerbrechen. Und das habe ich wirklich getan. Sie hat es uns nicht so leicht gemacht ;)


1. "Der Pinky und der Brain..." Weltherrschaft für einen Tag - was stellst Du an? 

Die erste Frage und ich steh schon auf dem Schlauch. Das fängt ja gut an :D Was ist "Pinky und der Brain" überhaupt? Wenn ich einen Tag die Weltherrschaft hätte, wäre ich vermutlich total überfordert, würde nicht wissen was ich tun soll und hoffen, dass der Tag schnell wieder vorbei ist. So viel Verantwortung macht mir Angst :)

2. Was ist deine allerliebste Prokrastinations-Beschäftigung?

Zunächsteinmal für alle die hier (so wie ich) nicht wissen was gemeint ist, Google hilft weiter: Prokrastination = Aufschiebeverhalten, Erledigungsblockade. Oh, das kenne ich allzu gut. Putzen steht da sicherlich an erster Stelle. Oftmals lande ich dann in der Küche und fange an zu backen. Oder schreibe Listen mit den Dingen die ich ja eigentlich auch noch machen müsste.

3. Wie viele verschiedene Sorten zählt dein Gewürzregal? 

Schnell in die Küche laufen und nachzählen: 18.

4. Wenn du einen Zweitblog eröffnen würdest, worüber würdest du schreiben? 

Ich habe schon einen Zweitblog. Über mein Jahr auf Gran Canaria.

5. Ist dein Blog eigentlich auch Thema bei Familie & Freunden?

Oh ja! Meine Freundinnen überraschen mich, in dem sie selbst fleißig Rezepte ausprobieren oder ihren Freunden von meinem Blog erzählen. Und innerhalb der Familie steigt das Erstaunen darüber, dass ich so viel Spaß am Kochen habe. Auch wenn bisher noch viele glauben, dass ich sobald ich wieder in Deutschland bin, den Kochlöffel (oder besser: den Mixer) zur Seite lege ;) Aber ich werd es ihnen schon zeigen!

6. Ich z.B. esse meine Möhrenköpfe von unten. Was machst du anders als "alle" anderen? 

Bei meinem Lieblingsgericht, der "Roten Grütze mit Vanillesoße" meiner Oma esse ich schichtenweise. Erst die Vanillesoße, dann die Haut vom Pudding und dann den Pudding selbst. Und ich hab einen kleinen Oregano-Tick. In fast alle Gerichte würde ich am liebsten mein Lieblingsgewürz integrieren.

7. Was macht dein Lieblingsrestaurant aus? 

Bisher hab ich es noch nicht gefunden - aber vermutlich wird es das sein, welches die beste Pizza macht und ein gemütliches Ambiente versprüht.

8. Ich lade mich bei dir zum Kaffee ein. Welchen Kuchen bekomme ich serviert? 

Das wird 2 Tage vorher entschieden. Rezeptebox durchwühlen. Was ist zu Hause? Was muss gekauft werden? Was gab es schon lange nicht mehr? Und vermutlich werde ich etwas Neues ausprobieren, auch wenn ich nicht weiß, ob das Rezept gelingt oder nicht. Damit bin ich die letzten Male eigentlich immer recht gut klargekommen ;)

9. Kinder ...

... sind toll! Ich muss gestehen, dass ich erst heute "The Voice of Germany - Kids" geschaut habe und verblüfft war, wie viel Gefühl Kinder vermitteln können. Nachdem mich in der letzten Woche die Nachrichten erreicht haben, dass 2 meiner Freundinnen schwanger sind, steigt die Vorfreude darauf irgendwann selber mal mit einem dicken Bauch und dem Gewissen, dass da ein neues Leben in einem entsteht, umherzulaufen. 

10. Du kannst nicht leben ohne? 

Gott. Zu Lachen. Meine Familie & Freunde. Musik. Schokolade. Und sicherlich noch vieles mehr.

11. Was wolltest du deinen Lesern schon immer mal sagen, passte aber nie so wirklich in einen deiner Posts?


Zum einen dieses Foto, von der Osterreise nach Teneriffa.

Und zum Anderen, dass ich nie gedacht hätte, dass so viele von euch auf meinem Blog vorbeischauen und sich dafür interessieren was ich so ausprobiere und erlebe. Und das freut mich wirklich sehr! Bei jedem neuen Like, Kommentar, neuem Follower und jeder Nachricht freue ich mich riesig.  Dafür ein ganz ganz großes DANKESCHÖN!!